, , ,

Beitrag oder Seite bearbeiten und SEO optimieren – Youtube WordPress Tutorial 2017 – Teil 5


Bilder Tutorial zum Thema Beiträge erstellen: https://callanerd.help/wordpress-tutorial-beitrag-erstellen/

Bilder Tutorial zum Thema visueller Editor: https://callanerd.help/wordpress-tutorial-visueller-editor/

Hallo und herzlich willkommen zum fünften Teil meiner kostenlosen Lernvideoreihe „Die eigene Webseite mit WordPress“. In diesem Teil geht es darum wie man Beiträge und Seiten erstellt, was diese genau unterscheidet und wie man sie durch SEO für Suchmaschinen optimieren kann.

Im Dashboard deines WordPress Blogs hast du die Möglichkeit, WordPress Beiträge und auch Seiten zu erstellen. Doch was unterscheidet diese genau, und wie werden sie angelegt? Wenn Du einen WordPress Blog einrichten willst, solltest Du die Unterschiede genau kennen und lernen, wie Du Beiträge und Seiten einrichtest, verwaltest, pflegst und an ihnen eine Suchmaschinenoptimierung vornimmst. In diesem kostenlosen Youtube WordPress Tutorial 2017 erfährst Du es genau.

Auf Deinem Blog mit WordPress lassen sich sowohl Seiten als auch Beiträge mit WordPress SEO verbessern. Das sorgt dafür, dass Dein eigener Blog mit WordPress auch gefunden wird, und zwar von den richtigen Leuten – nämlich denen, die sich für Deine Themen, Produkte oder Dienstleistungen interessieren. Natürlich musst Du dafür vor dem WordPress Seite erstellen selbst genau wissen, an wen sich Dein Blog mit WordPress eigentlich richten soll und was Deine Hauptthemen – und damit Deine Leser – sind. Dann kannst Du Deine WordPress Webseite so erstellen, dass sie für Deine Zielgruppe von vornherein spannend und interessant ist.

In meinem kostenlosen Youtube WordPress Tutorial 2017 erkläre ich dir die Unterschiede zwischen Beiträgen und Seiten, sodass du lernst, diese Möglichkeiten für deinen Blog mit WordPress sinnvoll einzusetzen. Mit einer guten Seitenstruktur werden sich deine Besucher perfekt auf deinem Blog zurechtfinden, und neue Beiträge sorgen immer wieder für Lesestoff. Dadurch kommen Deine Leser immer wieder auf Deinen Blog, was sich ebenfalls positiv auf das WordPress SEO auswirkt. Natürlich kannst du sowohl Seiten als auch WordPress Beiträge für SEO optimieren und damit für eine bessere Sichtbarkeit in den Suchmaschinen sorgen. Keine WordPress Beiträge mehr ohne WordPress SEO! Die WordPress Suchmaschinenoptimierung gehört zum WordPress Blog einrichten, WordPress Seite erstellen und Beiträge optimieren unbedingt dazu – und es ist auch gar nicht schwer, die Du mit meinem kostenlosen Youtube WordPress Tutorial 2017 herausfinden wirst.

Abonniert meine WordPress Beiträge! Stelle mir Fragen, schenkt mir ein Like und vor allem: Teilt meine WordPress Tutorials mit euren Freunden, wenn sie euch geholfen haben. Call a Nerd Kanal jetzt abonnieren und kein WordPress Tutorial 2017 kostenlos mehr verpassen!

Weitere spannende Beiträge:

Ein Abo Commerce mit WooCommerce aufbauen lassen Abo Modelle sind eine geschätzte, regelmäßige Einnahmequelle, die besonders gut bei Waren funktioniert, die sich verbrauchen. Das System ist leicht erklärt: Es geht bei einem Abo Commerce darum, dass ...
WordPress Tutorial – Child Theme Design per FTP ändern Ich habe den Hintergrund rot gefärbt und eine Fläche um den Begriff Blog erzeugt Eine ähnliche Funktion gibt es in fast allen Browsern. Stoppe das Tutorial und installiere Chrome falls es in dein...
Onlineshop mit WordPress und WooCommerce einfach selbst erstellen WooCommerce, ein freies Plug-in für WordPress, verbindet die Einfachheit eines Blogs mit einem kommerziellen Onlineshop. Bei diesem Plugin handelt es sich um eine kostenlose Software, die inzwischen v...
Menü und Sidebar & Footer über Widgets – Youtube WordPress Tutorial 2017 – Teil 6 Wordpress Tutorial Teil 6 WordPress Tutorial Teil 6 Menü und Sider & Footer über Widgets. Hallo und herzlich willkommen zum sechsten Teil meiner kostenlosen Lernvideoreihe „Die eige...
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.