DSGVO & WooCommerce – Was muss ich als Onlineshop Betreiber bei der Datenschutzgrundverordnung beachten?

Zunächst vorweg – du bist in jedem Fall von den Änderungen betroffen, welche die DSGVO mit sich bringt, wenn du einen Onlineshop betreibst, Besucher zu dir über ein Formular Kontakt aufnehmen können oder du einen Newsletter versendest. Auch das Einbinden von Affiliate Links oder anklickbaren Social Media Plugins erfordert, dass du dich mit den Themen DSGVO beschäftigst. Ich habe einige grundlegende Informationen für dich gesammelt.

Die Informationen in diesem Beitrag habe ich mit größter Sorgfalt recherchiert. Ich übernehme dennoch keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Diese sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung dar.

Was bedeutet die DSGVO für mich als WooCommerce Onlineshop Betreiber?

Die aktualisierte DSGVO tritt am 25. Mai in Kraft. Sie hat zum Zweck, die Daten von Kunden und Nutzern von Webseiten und Diensten noch besser zu schützen, als es in Deutschland ohnehin schon der Fall ist. Sie gilt in ganz Europa und auch für Unternehmen, die sich mit ihren Angeboten an europäische Bürger wenden. Da wir in Deutschland ohnehin sehr strenge Richtlinien bezüglich des Datenschutzes haben, sind die Änderungen für uns nicht in allen Punkten wirklich neu oder massiv. Die DSGVO schärft den Blick auch für Maßnahmen, die du eigentlich ohnehin schon hättest ergreifen müssen.

Kurz:Wann immer du Kenntnis von persönlichen Daten der Besucher deiner Seite erhältst, oder, etwas komplizierter, über deine Seite Daten an andere weitergeleitet werden, musst du diese Daten in besonderem Maße schützen.

Sehr wichtig:Das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Damit du den zuständigen Behörden (die mit empfindlichen Bußgeldern drohen) den korrekten Umgang mit den Daten deiner Besucher und Kunden jederzeit nachweisen kannst, musst du genau dokumentieren, wie du Daten sammelst, verwendest und schützt. Dafür musst du ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten anlegen, welches du auf Wunsch jederzeit vorlegen können musst. Übrigens:In den meisten Fällen musste ein solches Verzeichnis auch schon vor der DSGVO geführt werden. Das neue Verzeichnis ist lediglich etwas umfangreicher. Ein kostenloses Muster und mehr Informationen findest du auf der Seite von active.mind.

Weitere Maßnahmen zur DSGVO für WooCommerce Betreiber

– Halte dein WordPress und WooCommerce immer aktuell und verwende sehr sichere Passwörter, damit Hacker möglichst keine Chance haben, Daten zu stehlen – das gilt übrigens nicht erst seit der DSGVO.
– Du musst deine Besucher und Kunden darüber informieren, dass und welche Daten du speicherst. Diesbezüglich musst du auch alle von dir verwendeten Plugins untersuchen. Erweiterungen wie WooCommerce, MailPoet und GravityForms speichern Kundendaten. Du musst sie also zu deiner Datenschutzerklärung hinzufügen. Das gilt ebenso für Social Media Buttons, die Newslettermaske und natürlich Cookies. Falls du nicht sicher bist, ob bestimmte Plugins o.ä. überhaupt mit der DSGVO zusammenpassen, lasse dies im Zweifelsfall besser durch einen Anwalt prüfen oder verwende ein anderes Plugin bei dem du sicher bist.
– Aktualisiere rechtzeitig deine Datenschutzerklärung. In der neusten Version von German Market ist eine aktuelle Datenschutzerklärung enthalten. Ansonsten solltest du deine Rechtstexte ohnehin von einem Rechtsanwalt erstellen lassen. Die IT-Recht-Kanzlei bietet entsprechende Pakete an. Bei e-Recht24 findest du ebenfalls entsprechende Angebote.
– Manche Plugins leiten die Daten von Kunden an Server außerhalb der EU weiter – diese solltest du zur Sicherheit eher nicht mehr verwenden. Dazu zählen etwa JetPack, MailChimp, Akismet und iThemes Security.
– Richte spätestens jetzt eine SSL Verschlüsselung ein.
– Halte die Augen nach WordPress-eigenen Erweiterungen offen. Das nagelneue Plugin WP GDPR Compliance hilft dir beispielsweise, deinen Shop konform zur DSGVO Woocommerce zu betreiben.
– Wenn du ein Analysetool verwendest, um deine Besucherzahlen zu checken, dann anonymisiere die IP Adressen.

DSGVO für WooCommerce - professionelle Hilfe und Beratung

Die DSGVO ist ein komplexes Thema, welches viele Anwälte beschäftigt und einiges an Fachwissen erfordert. Aus diesem Grund ist es unter Umständen sinnvoll, das Thema DSGVO auf deiner Webseite von einem Fachanwalt umsetzen zu lassen.

Gerne bin ich dir bei der technischen Umsetzung der notwendigen Anpassungen behilflich. Ich versuche deine Fragen rund um das Thema technische Umsetzung der DSGVO für Webseitenbetreiber beantworten. Ich helfe Dir bei der Anpassung von Deiner Webseite.  

Meine Informationen zum Thema DSGVO ist allgemeiner bzw. technischer Art und stellen keine Rechtsberatung dar!

Setze dich in diesem Fall einfach über das Kontaktformular oder auch via Email und Telefon mit mir in Verbindung. Darüber hinaus bin ich dir auch gerne bei der Installation von WordPress oder beim Umzug deiner Webseite behilflich. Ich würde mich freuen, von dir zu hören. Gemeinsam schauen wir, dass die DSGVO Verordnungen, welche für deine Webseite relevant sind, technisch umgesetzt werden. Selbstverständlich ist es derzeit für alle Webseitenbetreiber ein wichtiges Anliegen, auf der sicheren Seite zu sein und Probleme wie teure Abmahnungen oder Beschwerden von Kunden zu vermeiden. Wir haben uns dafür umfangreich mit der Datenschutzgrundverordnung für Webseitenbetreiber auseinandergesetzt und bieten unseren Kunden die technische Umsetzung der gegebenen Vorschriften der DSGVO für eine WordPress Webseite an.

Solltest du andere Fragen rund um das Thema WordPress haben, dann findest Du auf meiner Webseite darüber hinaus ein umfangreiches Angebot an Video Tutorials zu allen wichtigen Themen. Auch hier lohnt es sich auf jeden Fall, einmal einen Blick hereinzuwerfen.

DSGVO & WooCommerce – Was muss ich als Onlineshop Betreiber bei der Datenschutzgrundverordnung beachten?
1.8 (36.67%) 24 Bewertung[en]

Wenn es dir gefallen hat dann bewerte uns doch bitte

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit, sowie mit den weiteren Datenschutzbestimmungen einverstanden Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen