WordPress schneller machen

Große Systeme haben immer den Nachteil, dass sie auf viele Anwendungsbereiche vorbereitet sein müssen. Deshalb erhältst Du nach der Installation von Wordpress ein System, welches zwar schon schnell ist, aber nicht überragend schnell. Im Laufe der Zeit stellen viele Seitenbetreiber fest, dass das System noch langsamer wird. Spätestens hier gilt es, die geeigneten Gegenmaßnahmen einzuleiten und Wordpress wieder schneller zu machen.

Wir zeigen Dir die häufigsten Gründe, weshalb Wordpress zu langsam ist. Außerdem bekommst Du Tipps, die Du gleich anwenden kannst, um Wordpress schneller zu machen.

Ein Grund kann zum Beispiel sein, dass die verwendeten Bilder einfach zu groß sind. Dadurch, dass Du die Bilder zurechtschneidest, bevor Du sie auf den Server lädst, kannst Du ein langsames System vermeiden. Und das ist nur ein Tipp, den Du von uns erhältst. Andere beschäftigen sich damit, welchen Einfluss Plugins auf die Geschwindigkeit haben. Außerdem geben wir Dir praktische Tipps, wie Du mit einem kostenlosen Plugin Dein Wordpress schneller machen kannst, wenn viele Besucher auf der Seite sind.

Wenn Du weißt wie, ist es keine große Sache die Geschwindigkeit von Wordpress zu erhöhen. Unsere Tipps kannst Du sofort umsetzen und erhältst wieder ein schnelles System. Bei Fragen stehen wir Dir gerne mit Rat zur Seite.

Die wichtigsten WordPress Probleme und ihre Lösung – Youtube WordPress Tutorial 2017 – Teil 8

Zum nächsten Teil über WooCommerce Der Video Ton kann durch einen Klick auf den durchgestrichenen Lautsprecher links unten im Video aktiviert werden. Wird nur angezeigt wenn der Mauszeiger im Video bewegt wird. Hallo und Herzlich Willkommen zum achten Teil meiner kostenlosen Lernvideoreihe „Die eigene Webseite mit WordPress“. In diesem Teil

Die 10 besten WordPress Plugins – WordPress Tutorial Teil 7

Was ist ein WordPress Plugin überhaupt? Bei einem sogenannten WordPress Plugin handelt es sich um eine Erweiterung, welche auf einer WordPress Webseite installiert werden kann und damit Zusatzfunktionen freischaltet, welche die Basis Version von WordPress nicht alleine nicht anbietet. Da es sich bei WordPress um ein Open Source Content