, ,

Google Adwords Werbung Tipps und Anleitung Tutorial 2017 deutsch


Google Adwords – so geht es

Google Adwords, das sind bezahlte Anzeigen, die in der Google Suche erscheinen, sobald Personen eine Suche starten. Sie sind besonders gekennzeichnet und du hast sie sicher auch schon auf der Google Seite gesehen. Was diese Anzeigen bringen und wir man sie erstellt, darum geht es in meinem neuen Video.

Beginnen wir mit der Unterscheidung zwischen organischen und bezahlten Suchergebnissen bei Google. Es ist sehr schwer, bei den organischen Ergebnissen ganz nach vorn in der Google Suche zu kommen, vor allem, wenn es sich um hart umkämpfte Keywords handelt. In einem solchen Fall bietet es sich an, bei Google Adwords Werbung zu schalten. Google Adwords funktioniert nach dem Bieter-Prinzip. Man muss also in den meisten Fällen seine Mitbewerber überbieten, da natürlich nicht jede Anzeige ganz oben erscheinen kann. Das kann den Einsatz von Google Adwords ziemlich teuer machen, besonders, wenn man zu einem beliebten Keyword ranken will. Das lohnt sich aber durchaus, denn mehr Einblendungen bedeutet mehr Klicks bedeutet mehr Besucher und schlussendlich mehr Kunden. Dadurch, dass Google die wichtigste Suchmaschine der Welt ist, kommt kein Unternehmen daran vorbei, dort Anzeigen zu schalten. Natürlich muss man sich gleichzeitig um eine gute, organische Auffindbarkeit bemühen.

Google Adwords

Kleiner Exkurs: Andere Orte, um Google Adwords Werbung anzeigen zu lassen

Die eigenen Anzeigen kann man nicht nur in der Google Suche selbst anzeigen lassen. Es gibt beispielsweise das sogenannte Display Netzwerk. Das sind andere Seiten, auf denen thematisch sinnvoll die eigenen Google Adwords Anzeigen erscheinen können. Auch die Werbung in oder vor YouTube Videos kann über Google Adwords gesteuert und eingespielt werden. Es gibt also eine spannende Bandbreite an Werbeformaten, die über Google Adwords gebucht werden können.

Ganz einfach mit Google Adwords starten: Das vereinfachte Userinterface

Vielleicht hat dich die Google Adwords Benutzeroberfläche auch schon einmal abgeschreckt. Es gibt dort unendlich viele Möglichkeiten, was einerseits gut ist, das Ganze andererseits aber ziemlich kompliziert macht. Alle Möglichkeiten in der Tiefe auszuschöpfen ist eine Sache von Experten, und tatsächlich gibt es Menschen, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als Google Adwords Anzeigen einzurichten und zu optimieren.

Wir hingegen wollen schnell durchstarten und nutzen dafür das Vereinfachte Userinterface.

Das vereinfachte Userinterface

Natürlich brauchst du zunächst einmal ein Google Konto, damit deine Zahlungen auch abgebucht werden können. Übrigens: natürlich hast du die Höhe deine Gebühren für deine Google Adwords Anzeigen immer zu 100% unter Kontrolle. Du legst selbst das Budget fest, und mehr Kosten entstehen auch nicht.

Du gehst auf die Seite adwords.google.com und füllst erst einmal die grundlegenden Informationen aus. Auf der zweiten Seite beginnst du dann mit dem Erstellen deiner ersten Anzeige. Du legst das Budget und deine Keywords fest und bekommst dabei immer gleich eine Rückmeldung und Vorschläge von Google, wie du deine Angaben optimieren kannst.

Auf der nächsten Seite kannst du dann alle Angaben zu deiner Google Adwords Anzeige wie Anzeigentext, Url, Beschreibung usw. machen. Schon ist deine erste Google Adwords Anzeige fertig! Dieses einfache Userinterface bekommt man meist nur einmal zu sehen, um zwar, wenn man die erste Anzeige erstellt und die ersten Gebote abgibt.

Das neue Google Adwords Userinterface

Google hat ein neues Userinterface für Adwords eingerichtet, das du bestimmt auch benutzen willst. Dafür kannst du auf deinen Benutzernamen klicken und dort anwählen, dass du die neue Oberfläche ausprobieren willst. Im Video zeige ich dir die neue Oberfläche und ihre einzelnen Optionen und Funktionen. Das ist zum Beispiel der Keywordplaner (damit kannst du eine Anzeige „ausprobieren“ und das Potenzial von Schlüsselwörtern ermitteln).

Natürlich kannst du im neuen Userinterface auch Anzeigen erstellen. Wie das  funktioniert, zeige ich dir detailliert im Video und stelle dir die einzelnen Möglichkeiten wie Erweiterungen vor. (ab ca. Minute 7)

Google Adwords Expertentipps

Ab Minute 11.50 gebe ich dir ein paar Expertentipps aus der Praxis. Ich erkläre dir zum Beispiel, wie du Suchwörter ausschließt oder deine Suche noch detaillierter ausführen kannst, und so weiter. Dafür setzt du bestimmte Zeichen vor dein Keyword, setzt sie in Anführungszeichen oder in bestimmte Klammern. So kannst du die Ausgabe deiner Anzeige noch genauer steuern.

Beachten solltest du jedoch, dass du eine Anzeige erst dann wirklich optimieren kannst, wenn sie online war und du ihren Erfolg schon testen konntest. Ohnehin solltest du deine Anzeigen immer überprüfen und überwachen. Das geht einfach im Backend von Google Adwords, wo du die Zahl der Impressionen, die Zahl der Klicks, die Kosten pro Klick, die Ergebnisse an verschiedenen Tagen und vieles weitere mehr im Auge behalten kannst. So kannst du deine Anzeige modifizieren und sie so noch erfolgreicher machen.

Ab Minute 16.45 im Video erläutere ich dir die verschiedenen Funktionen im Google Adwords Backend ganz genau. Es geht um deine Werbechancen, deine Kampagnen, die Anzeigengruppen, Werbung schalten in Videos und vieles weitere mehr. Es lohnt sich also in jedem Fall, das Video bis zum Ende zu schauen.

Wenn du deine ersten Schritte mit Google Adwords planst oder noch nicht viel Erfahrung mit bezahlten Anzeigen in der Suchmaschine sammeln konntest, kannst du mit Call Nerd gleich richtig durchstarten und schnell erste Erfolg sammeln. Gb mir gern ein Feedback zu deinen Erfahrungen oder teile deine Tipps mit mir und meinen Lesern!

Weitere spannende Beiträge:

Facebook Werbung Tipps und Anleitung Hallo und herzlich willkommen zu meinem kostenlosen WordPress Lernvideo. In diesem Teil geht es um Werbung bei Facebook, die Vorteile und wie du ganz einfach startest. Mit diesem Video wirst d...
Die WordPress Sicherheit ist ein wichtiges Thema – mehr lernen WordPress ist das weltweit am häufigsten genutzte CMS, denn es ist einfach zu bedienen, sieht klasse aus und wird von Google geliebt. Leider ruft diese massenhafte Verbreitung auch Hacker auf den Plan...
WordPress Anleitung auf deutsch Aller Webseiten weltweit nutzen WordPress Marktanteil unter den Inhalt Verwaltungs Systemen (CMS) vom persönlichen Blog bis zum professionellen Onlineshop ist alles mög...
Die Top 5 der kritischen WordPress Probleme und ihre Lösung Heute möchte ich euch die häufigsten WordPress Probleme kurz vorstellen, die immer wieder bei dieser Software auftreten können. Denn eine WordPress Webseite wird von Menschen und nicht von Robotern er...
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.