<

Benutzerfreundliches WordPress Design

Natürlich soll deine Webseite dir gefallen, du musst dich mit ihr identifizieren können. Wähle die Farben und Bilder oder Grafiken in einem Stil, der zu deinem sonstigen Look passt. So ist die Wiedererkennung gegeben und Kunden, die bereits Vertrauen zu deinem Angebot aufgebaut haben, musst du nicht erneut von dir überzeugen. Verwende jedoch nicht mehr als zwei bis drei Farben, damit deine Seite nicht zu unruhig erscheint. Zusätzlich solltest du bei allen Entscheidungen rund um Design und Usability immer deine Besucher im Auge haben.

Was macht ein gutes WordPress Design aus?

– Das beginnt mit der Information über den Zweck der Seite. Innerhalb weniger Sekunden sollte der Besucher erkennen können, um was es eigentlich geht. Hierfür sind Untertitel sehr gut geeignet. In meinem Fall heißt es: Call a nerd – deine WordPress Agentur aus Köln. Beschreibe dein Angebot in eindeutigen Worten.

– Weiter geht es mit der Navigation deiner Seite, die intuitiv verständlich sein sollte und im besten Fall einen schnellen Zugriff auf alle Seiten und Angebote erlaubt. Ein Klick auf das Logo sollte zur Startseite führen. Informationen und Angebote, die zusammengehören, sollten durch Farben oder grafische Elemente gekennzeichnet sein.

Benutzerfreundliches Design erstellen

– Die Lesbarkeit deiner Seite hat einen wesentlichen Einfluss auf deren Erfolg. Ist die Schrift zu klein oder kann sie schlecht gelesen werden, sind deine Besucher schnell wieder weg. Passe die Schriftgröße an deine Zielgruppe an. Vermeide helle Schriften auf dunklem Grund, denn diese lassen sich schlecht lesen.

– Auch die Struktur deines Contents trägt zur Lesbarkeit bei. Setze wichtige Informationen an den Anfang. Nicht jeder hat die Zeit, das ganze Dokument zu lesen. Unterteile deine Texte jeweils nach wenigen Absätzen mit Zwischenüberschriften. Diese sorgen für einen angenehmen Lesefluss und sind auch für die Google-Suche von Bedeutung. Vermeide Fremdwörter und bevorzuge einfache Sätze. Auch kluge Leser sparen gerne Zeit beim Lesen und bevorzugen einfach verständliche Texte.

So erstellst du ein benutzerfreundliches Wordpress Design

– Lockere deine Seite mit passenden Bildern auf.

– Gestalte Formulare so eindeutig wie möglich.

Das sind meine wichtigsten Tipps für benutzerfreundliches Design! Du willst das neue Wissen gleich umsetzen? Hier sind alle Tipps kurz zusammengefasst:

– Setze auf Wiedererkennbarkeit.
– Lasse den Zweck der Seite auf den ersten Blick erkennbar sein.
– Setze auf ein ausgeglichenes Design.
– Mache die Navigation einfach und übersichtlich.
– Sorge für optimale Lesbarkeit.
– Strukturiere deinen Content.

Solltest Du noch Fragen oder Probleme zu benutzerfreundlichem WordPress Design haben, hilft Dir Call a Nerd gerne weiter. Wir haben dafür extra ein Kontaktformular eingerichtet.

Benutzerfreundliches WordPress Design
5 (100%) 6 Bewertung[en]

Wenn es dir gefallen hat dann bewerte uns doch bitte

Kontakt
close slider




Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit, sowie mit den weiteren Datenschutzbestimmungen einverstanden Mehr zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen